Der Stemmerhof: Der Dorfplatz von Sendling

Der Stemmerhof: Der Dorfplatz von Sendling

Der Stemmerhof am Ende der Lindwurmstraße in München-Sendling wurde erstmals 1381 urkundlich erwähnt und ist seit 1799 im Besitz der Familie Stemmer. Ihr Erbe verwandelten Frau Elisabeth Stemmer-Kunz und ihr Mann Walter Kunz innerhalb weniger Jahre in das, was viele heute als den “Dorfplatz von Sendling” kennen und schätzen.

Was macht man mit einem Hof, der bis in die 1990er Jahre noch landwirtschaftlich genutzt wurde, auf dem es einen Misthaufen gab und jeden Tag die Kühe gemolken wurden? Familie Kunz war sich sicher: es muss was anderes daraus werden!

So fing das Ehepaar an und fragte die Sendlinger Nachbar:innen mit Flugblättern und bezog den Bezirksausschuss mit ein, ob es Wünsche gibt, wie das Anwesen in Zukunft genutzt werden könnte. Neben Vorschlägen als Lagerhallen für Handwerker kamen Sie doch schnell darauf, dass die Menschen hier eine Möglichkeit suchen, um sich zu begegnen. Ein Ort, an dem Geselligkeit entsteht in einer Zeit, in der die Stadt immer stärker zur Anonymität beiträgt; einen Gegenentwurf sozusagen.

Eine Kirche gab es schon, also brauchte es eine Möglichkeit zum Einkaufen und eine Gaststätte, damit man sich den ganzen Tag begegnen konnte. Alles Begann mit einem Bio-Markt, den sie als erstes von Gräfelfing nach Sendling lockten. Heute gibt es auch Restaurants, eine Kita, ein Theater und viele andere auch künstlerische Angebote, die das Leben in Sendling bereichern.

Nach 25 Jahren lässt sich ein Fazit ziehen: es hat nicht alles funktioniert, doch der Glaube daran, dass das Konzept als solches funktionieren wird, war wegweisend.

Wie sich das alles so entwickelt und wie sich die Rolle der Hofbesitzer dadurch verändert hat, das erzählt Walter Kunz in dieser Episode von “Laptop & Lederhosn”. Viel Spaß beim Zuhören:

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts