Rosalie Thomass über Gleichberechtigung und Schauspielkunst

Rosalie Thomass über Gleichberechtigung und Schauspielkunst

Rosalie Thomass gehört zu einer besonders spannenden Generation selbstbewusster und beeindruckend talentierter Schauspielerinnen. Einem breiteren Publikum wurde die gebürtige Münchnerin durch ihre Arbeit in Marcus H. Rosenmüllers Trilogie “Beste Zeit”, “Beste Gegend” und “Beste Chance” bekannt. Zuletzt war sie in “Eine ganz heiße Nummer 2.0” und “Die Känguru-Chroniken” im Kino zu sehen.

Sie wurde unter anderem mit dem Bayerischen Fernsehpreis, Bayerischen Filmpreis, Deutschen Fernsehpreis und Grimme-Preis ausgezeichnet und ist regelmäßig in spannenden Rollen in Film und Fernsehen zu sehen.

Als blonde junge Frau ernst genommen zu werden, ist echt hart.

Rosalie Thomass

Wir haben mit ihr über ihr Leben als Schauspielerin gesprochen, darüber, wie Corona ihr Leben beeinflusst und warum sich echte Gleichberechtigung immer noch nicht durchgesetzt hat.

Das ganze Gespräch gibt es bei:

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts