Christopher Oster: Ohne Transparenz kein Buy-In für Veränderung

Christopher Oster: Ohne Transparenz kein Buy-In für Veränderung

Dr. Christopher Oster hat einen durchaus bewegten Lebenslauf: Er promovierte über Fußball, arbeitete als Berater für die Boston Consulting Group und war Mitgründer des Airbnb-Konkurrenten Wimdu. 2015 folgte dann die Gründung von CLARK, einem digitalen Versicherungsmanager, der heute mehr als 300.000 Nutzern dabei hilft, den Überblick über die eigenen Versicherungen zu behalten.

Für CLARK gehört Change zum Alltag – deshalb ist “Can do” auch Teil der Unternehmenswerte des Startups. Durch seinen Erfahrungsschatz in unterschiedlichsten Rollen ist für Oster klar, dass Veränderung in Unternehmen immer nur dann funktionieren kann, wenn sie mit Transparenz einhergehen – und genau das eines der Themen dieser Episode von Let’s Change.

CLARK ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen, auch was die Größe des Teams angeht. Wie man bei diesem Wachstum die eigene Unternehmenskultur schützt und weiterentwickelt, ist ebenfalls Thema dieser Episode.

Das Gespräch gibt es ab sofort bei:

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts