Uschi Glas über Glück, Verantwortung und soziales Engagement

Uschi Glas über Glück, Verantwortung und soziales Engagement

Uschi Glas wurde 1944 in Landau an der Isar geboren und hatte nach dem Schulabschluss eigentlich ganz andere Pläne, als Schauspielerin zu werden. Mehr oder weniger durch Zufall wurde sie dann jedoch entdeckt und verzauberte die deutsche Filmlandschaft im Sturm. Nach einer kleinen Rolle im Edgar-Wallace-Film “Der unheimliche Mönch” folgten schon bald größere Rollen. Der ganz große Durchbruch folgte dann 1968 mit ihrer Rolle in “Zur Sache, Schätzchen”.

Ich hätte nie gedacht, dass wir noch einmal so scharf an die Grenze kommen, dass dieses Aufkeimende, dieses Ausgrenzende, dieses Hasserfüllte zu uns zurückkehren könnte.

Uschi Glas

Seither hat Uschi Glas in unzähligen Kino- und Fernsehproduktionen mitgespielt. Zwischen 1966 und 2017 spielte sie Rollen in 10 der 100 erfolgreichsten Kinofilme in Deutschland. Es gibt kaum jemanden, der ihr Gesicht nicht kennt, ihren Namen noch nicht gehört hat. Durch ihre Rolle in der erfolgreichen “Fack ju Göthe”-Reihe mit Elyas M’Barek, hat sie sich in den vergangenen Jahren noch einmal eine ganz neue, junge Zielgruppe erschlossen.

Seit vielen Jahrzehnten setzt sich Uschi Glas intensiv für soziale Zwecke ein. Zusammen mit ihrem Mann Dieter Hermann gründete sie 2009 den Verein brotZeit e.V., der Schulfrühstücke für Kinder organisiert.

Das ganze Gespräch über Glück, Verantwortung und soziales Engagement gibt es in voller Länge bei:

An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an unseren Partner dieser Episode, den Hörverlag. Das Hörbuch #HALTUNG kann in diesen Tagen für uns alle eine große Inspirationsquelle sein. Gerade 2020 hat gezeigt, wie schnell sich Dinge verändern können und wie wichtig die richtigen Werte in unserer Gesellschaft sind.

#HALTUNG nimmt spannende Persönlichkeiten in den Fokus. Innovative, kreative und mutige Köpfe, die sich negativen Entwicklungen in den Weg gestellt haben – oft ohne, dass sie daraus eine große Sache gemacht haben und ohne, dass man es von ihnen erwartet hätte. Auf dem Hörbuch versammeln sich Schlaglichter aus Reden und Statements aus den vergangenen 100 Jahren – von Menschen und Themen, die unsere Gesellschaft bis heute prägen. Darunter Albert Einstein, John F. Kennedy, Bruce Springsteen, Greta Thunberg, Christine Nöstlinger und Thomas Mann.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts