Gregor Gysi über Geschichte, Werte und Gerechtigkeit

Gregor Gysi über Geschichte, Werte und Gerechtigkeit

Gregor Gysi ist Politiker und Rechtsanwalt. Er zählt zweifelsohne zu den bekanntesten politischen Akteuren des Landes und nahm insbesondere in den Jahren der Wiedervereinigung eine prägende Rolle für die heute vereinte Bundesrepublik ein. Im Herbst 1989 trat er an, um die um die DDR-Staatspartei SED aufzuräumen und wurde dessen letzter Vorsitzender. Schon damals polarisierte der für die Zeit untypische Politiker – die einen liebten ihn, die anderen hassten ihn.

Immer wenn man siegt, darf man den Verlierer nicht missachten. Du musst prüfen, was dieser gut oder gar besser gemacht hat – und diese Dinge selbst übernehmen. Erst dann bist Du ein guter Sieger.

Gregor Gysi

Er überführte die SED in die PDS, die das Fundament für die Partei Die Linken bildet, für die er auch heute als Abgeordneter im Deutschen Bundestag aktiv ist. Neben seinem politischen Leben war der 1948 in Berlin geborene Gysi auch immer als Rechtsanwalt tätig. Als Autor verfasste er einige Bücher. Als Moderator führt er in seiner Gesprächsreihe “Missverstehen Sie mich richtig!” Gespräche mit prominenten Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Gesellschaft.

Was können wir noch heute aus den Jahren der Wiedervereinigung lernen? Wie lässt sich soziale Ungerechtigkeit nachhaltig bekämpfen? Ein Gespräch über die Lehren der deutschen Nachkriegsgeschichte, Werte und Gerechtigkeit:

Ein Hinweis zu dieser Episode

Im Hinblick auf die Bundestagswahl werden wir in den kommenden Episoden mit Vertretern aus allen wählbaren großen Parteien sprechen – die AfD gehört aus unserer Sicht eindeutig nicht dazu.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts