Welche Rolle könnten Psychedelics in Zukunft für unsere mentale Gesundheit spielen?

Welche Rolle könnten Psychedelics in Zukunft für unsere mentale Gesundheit spielen?

Immer dann, wenn es um den Einsatz von Psychedelics für unsere mentale Gesundheit geht, werden kritische Stimmen laut. Man könne deren Einsatz nicht gut kontrollieren, Missbrauch ist quasi vorprogrammiert und man wissen ja noch so wenig über mögliche Nebenwirkungen – alles Argumente, die man immer wieder zu hören bekommt. Studien haben aber inzwischen bewiesen, dass bestimmte Psychedelika, eingesetzt unter kontrollierten Bedingungen und unter ärztlicher Beobachtung, durchaus einen überaus positiven Effekt bei bestimmten psychischen Erkrankungen haben können.

In einigen anderen, auch europäischen Ländern, ist der Einsatz von Psychedelics deshalb schon heute möglich. In Deutschland gibt es erste Bestrebungen in Richtung Legalisierung. Doch was können Psychedelics wirklich? Und wie stellt man sicher, dass sie eben nicht missbräuchlich verwendet werden und Schäden verursachen können? Anne Philippi ist Journalistin und Autorin, schrieb viele Jahre für bekannte Medien, wie SZ, FAZ, GQ, Vanity Fair, Vogue und berichtete aus Los Angeles und Hollywood. Mit The New Health Club gründete sie vor einiger Zeit eine Plattform, die sich intensiv mit den Möglichkeiten und dem sicheren Einsatz von Psychedelics im Kontext von Mental Health beschäftigt.

Im ausführlichen Gespräch gibt sie Einblicke in die Welt der Psychedelics und erklärt deren Wirkung. Ein Gespräch über Chancen, Risiken und die Herausforderung, in Zeiten immer häufiger auftretender psychischer Erkrankungen neue Möglichkeiten für deren Behandlung zu finden:

Fotoquelle: Moha El-Jaw / Shutterstock.com

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts