Taco Carlier

Taco Carlier: Wie schaffen wir die Verkehrswende in Städten?

Wer jeden Tag mit dem Auto in die Arbeit fährt und in einer größeren Stadt lebt, erlebt immer wieder die gleichen Probleme: Stau, Unfälle, steigende Benzinpreise und die niemals enden wollende Suche nach einem passenden Parkplatz. Das kann schnell frustrierend werden. Erst recht dann, wenn man einsieht, dass es dafür eigentlich keine echte Lösung gibt – zumindest solange, bis wir uns dazu entscheiden, dass es keine gute Idee ist, jeden Tag mit einem Auto in die Arbeit zu fahren. Die gute Nachricht ist, dass Städte, wie Amsterdam oder Kopenhagen, schon heute demonstrieren, dass es auch anders gehen kann. Die Verkehrswende hat hier schon vor Jahren Einzug gehalten und dazu geführt, dass Urban Mobility dort heute stärker auf Fahrrädern und weniger auf Autos fußt. Und das ist am Ende nicht nur schneller, sondern auch deutlich nachhaltiger.

Ich glaube, Fahrradfahren ist die beste, gesündeste, nachhaltigste, bezahlbarste und schnellste Art der Fortbewegung in Städten.

Taco Carlier

Als Taco Carlier zusammen mit seinem Bruder, beide ursprünglich aus Amsterdam, die Verkehrsprobleme in Städten, wie New York und San Francisco am eigenen Leib erlebten, wollten sie ihren Beitrag zur Verkehrswende leisten. Sie gründeten im Jahr 2009 das Unternehmen VanMoof und setzten fortan ihre Vision eines perfekten Fahrrads für die Stadt um. Heute sind alle verfügbaren VanMoof-Modelle mit einem Elektromotor ausgestattet und komplett mit dem Smartphone vernetzt. Sie sind einfach zu bedienen, weitestgehend wartungsfrei und werden mit einem quasi Rundumsorglos-Paket geliefert.

Was können Fahrräder, insbesondere E-Bikes zur Verkehrswende beitragen? Welche politischen Rahmenbedingungen müssen hierfür geschaffen werden? Und werden wir in Zukunft autofreie Städte erleben, in denen Individualverkehr vor allem über E-Bikes funktioniert? Auf diese und viele weitere Fragen hat Taco Carlier interessante Antworten:

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts