48forward Festival 2022

48forward Festival 2022: Ein Blick in die Zukunft

Die vergangenen beiden Jahre haben uns eindrücklich bewiesen, dass all das, woran wir uns so sehr gewöhnt haben, von einem Moment auf den anderen ganz anders aussehen kann. Pandemie, Krieg und die Klima-Krise verändern unser Miteinander, verändern unser Verständnis von Wohlstand, von Glück und Zufriedenheit. Doch wie reagieren wir auf all diese unterschiedlichsten Trends und ihre Auswirkungen? Genau über diese Frage wird am 05. und 06. Juli 2022 auf dem diesjährigen 48forward Festival in München diskutiert.

Zwei Tage ohne Vorträge, aber mit intensiven Debatten

An zwei Tagen konzentriert sich die Veranstaltung unter dem Motto A MOMENTUM FWRD auf das, was uns in den kommenden fünf bis zehn Jahren alle beschäftigen wird – und schon heute auf der Agenda steht. Darunter natürlich auch die brennendsten Themen dieser Tage: Krieg, Klima und die Pandemie.

In den vier Themen-Tracks Society & Politics, Planet & Environment, Arts & Culture und Technology & Data wird es in diesem Jahr keine Präsentationen geben, keine PowerPoint-Präsentationen. Der Fokus liegt auf guten Gesprächen und intensiven Debatten. Mehr als 50 Experten mit unterschiedlichsten Perspektiven werden deshalb in Panel-Diskussionen und Fireside-Chats über unsere Zukunft sprechen.

Unterschiedliche Perspektiven auf der Bühne

Die Perspektiven könnten dabei kaum unterschiedlicher sein. Mit dabei sind unter anderem:

  • Prof. Dr. Oliver Falck, Leiter des Zentrums für Industrieökonomik und neue Technologien am ifo Institut
  • Ariadne von Schirach, Philosophin, Schriftstellerin und Dozentin
  • Jan Weiler, Schriftsteller
  • Uwe Velhagen, Head of People & Culture Development bei Hilti Deutschland
  • Dr. Christina Berndt, Wissenschaftsredakteurin bei der Süddeutschen Zeitung
  • Omar Mohammed, Kriegsreporter und Initiator von Mosul Eye im Irak
  • Agatha Gorski, Mitgründerin von The Shadows Projekt in der Ukraine
  • Janina Nakladal, Director of Sustainability bei Celonis
  • Claudia Oeking, Geschäftsführerin und Director External Affairs bei Philip Morris in Deutschland
  • Prof. Dr. Florian Englmaier, Lehrstuhlinhaber Organisationsökonomik an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Jens Hofmeister, Vice President und Head of Innovation bei frog, Part of Capgemini Invent
  • Daniel Schreiber, Autor und Journalist
  • Rainer Karcher, Gobal Director IT Sustainability bei Siemens

Der erste Festivalabend wird dabei mit einem besonderen Highlight ausklingen: Mit einer Live-Aufzeichnung des Podcasts Gin And Talk. Auf der Bühne steht hier der Schriftsteller Jan Weiler, der gerade erst mit seinem neuen Buch erneut die Bestseller-Listen gestürmt hat.

Jetzt Tickets sichern!

Alle Informationen rund um das Festival sowie die gesamte Liste aller Bühnengäste und der Programmpunkte gibt es unter amomentumfwrd.com

Tickets für das diesjährige 48forward Festival gibt es direkt über Eventbrite über das nun folgende Formular:

Total
9
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts